Herzlich Willkommen beim Hundesportverein Oderland '98 e.V.

am Sonntag den 31.05.2020 findet nach langer Zwangspause unsere erstes Training statt.

 

Nicht-Mitglieder melden sich bitte telefonisch an

 

Verhaltensregeln auf dem Hundeplatz

 

·        Das betreten und die Nutzung des Vereinsgeländes ist nur Vereinsmitgliedern gestattet.

·        Auf die Einhaltung des Abstandsgebots und der Hygieneregeln ist zu achten.

·        Wer sich krank fühlt oder Erkältungssymptome aufweist darf nicht am Training teilnehmen und bleibt bitte zuhause.

·        Jede Person muss sich beim Betreten des Vereinsgeländes in eine Anwesenheitsliste eintragen, diese Anwesenheitsliste ist zu jedem Training neu zu führen.

·        Wird die Eintragung verweigert, ist der Zutritt zum Vereinsgelände untersagt.

·        Es darf sich pro Hund nur eine Person auf dem Ausbildungsplatz befinden.

·        Pro Ausbildung dürfen nur 10 Personen inklusive Ausbilder auf dem Ausbildungsplatz sein.

·        Es ist immer ein Abstand von 1,5 m zur nächsten Person einzuhalten.

 

·        Auf dem gesamten Gelände ist ein kontaktloser Umgang vorgeschrieben.

·        Die  Nutzung der WC-Anlagen ist auf Grund des schmalen Zugangs nur durch eine Person gestattet.

·        Das Betreten des Vereinsheimes ist nur zum Entnehmen und Zurückstellen von Sportgeräten über den Seiteneingang durch eine Person gestattet.

·        Der Eingangsbereich vor dem Vereinsheim ist frei zu halten.

·        Bei Auftreten eines Corona – Verdachtsfalles ist der Vorstand sofort in Kenntnis zu setzen.

·        Bei Verstoß gegen diese Verhaltensregeln bzw. bei Nichteinhaltung des Abstandsgebots und der Hygieneregeln muss die betreffende Person das Vereinsgelände verlassen.

 

 

 

H.-J. Müller

1.Vorsitzender

HSV Oderland`98 e.V.

* * * ACHTUNG * * *

Aufgrund der aktuellen Entwicklung beim Corona-Virus und der eindringlichen Empfehlung der Bundesregierung Sozialkontakte zu vermeiden, haben wir uns dazu entschieden, Veranstaltungen aller Sportarten bis einschließlich 19. April 2020 nicht stattfinden zu lassen.

 

IM GESAMTEN SGSV.             

 

In verschiedenen Bundesländern existiert bereits eine behördliche Untersagung.

 

Alle erteilten Terminschutzzusagen für den oben genannten Zeitraum sind hiermit widerrufen.

 

Wie es anschließend weitergeht, muss kurzfristig entschieden werden. Diese Entscheidung wurde einvernehmlich mit den dhv-Mitgliedsverbänden BLV, HSVRM, DSV und swhv gefällt. Gegebenenfalls müssen wir Verbandsübergreifend über fehlende Qualifikationsprüfungen entscheiden. Die Verbände sind in Kontakt.

 

Mirko Jablinski

1. Vorsitzender des SGSV

Einige Eindrücke aus den vergangenen Jahren